• Bautrocknung
  • Bautrocknung

Bautrocknung vom Fachbetrieb


Ob ein Haus aufgrund eines Wasserschadens mit übermäßiger Feuchtigkeit in Böden, Wänden und Decken belastet ist oder die Feuchte durch bauliche Maßnahmen resultiert, ist prinzipiell egal. Entscheidend ist es, die Feuchte in gebührlicher Zeit auf ein Normalmaß zu reduzieren. Um dieses Ziel für unsere Kunden zu erreichen setzen wir entsprechende Geräte für die Bautrocknung ein.

Die Funktionsweise der Bautrocknung beruht für in aller Regel auf der Technik der Osmose. Hierbei wird das physikalische Prinzip des molekularen Ausgleichs sich zu Nutze gemacht. Wassermoleküle in Form von Dampf sind ständig bestrebt, eine gleichmäßige Volumendichte zu erlangen. Dieses Prinzip wird bei der Bautrocknung in der Weise ausgenützt, dass der betreffende Raum zunächst erwärmt wird und sich so die Luftmoleküle ausdehnen. Die Moleküle sind nunmehr in der Lage, eine größere Menge Wasser aufzunehmen, d.h. eine höhere Luftfeuchtigkeit zu haben. Die Wassermoleküle in den Decken, Böden und Wänden wiederum wandern nunmehr aus der Mauer in den Raum, aus dem Grunde um die molekulare Balance erneut zu gewährleisten. Unterdessen wird für die Bautrocknung eine Gerätschaft verwendet, welche die Raumluft einzieht. Die angesaugte Luft wird dabei meist durch Kondensation getrocknet und neuerlich in den Raum geblasen. Der Kreislauf beginnt kontinuierlich von neuem, bis Wände und Mauern eine unbedenkliche Restfeuchte aufweist, die der üblichen Luftfeuchte entspricht. Das im Bautrockner angesammelte Wasser aus der Bautrocknung wird entweder in regelmäßigen Abständen geleert oder direkt über eine Schlauchverbindung abgeleitet.

Die Bautrocknung kann ggfs. auch lediglich mittels Heizgeräten vorgenommen werden, vorausgesetzt die Feuchtigkeit übersteigt nicht das notwendige Verhältnis zum Raum. Dies funktioniert jedoch nur zum Teil und ist auch häufig auch von der Umgebungstemperatur abhängig. Auf diese Weise ist die Bautrocknung während der Wintermonate bei frischer Umgebungsluft spürbar komplizierter und langwieriger als im Sommer.

Verwandte Themen:







Hersteller Bautrocknung